Programm

Termin Informationen:

  • Do
    12
    Okt
    2017

    Offener Kost-Nix-Laden und -Café / open free store and café

    16:00Pfeilgasse 33, 1080 Wien (die gelbe Tür/the yellow door)

    hosted by: Die Schenke

    Die Schenke ist ein selbstorganisiertes Projekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, innerhalb des kapitalistischen Wirtschaftssystems alternative und kollektive Strukturen aufzubauen. Die Schenke ist ein Raum für viele unterschiedliche Lebenssituationen, der von vielen verschiedenen Menschen mitgestaltet wird. Dabei wird versucht, gemeinsam Strategien gegen Diskriminierung zu erarbeiten – egal ob diese aufgrund von Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Klassenhintergrund, Hautfarbe, Sprache, Staatsbürgerschaft oder Körperwahrnehmungen erfolgt. In der Schenkökonomie ist Geben, Teilen und Nehmen von einem ökonomischen Wert oder Preis getrennt. Deswegen ist die Schenke gerade vor allem ein Kost-Nix-Laden und -Cafe: Nützliche Dinge, die noch in Ordnung sind, können abgeben und von anderen ohne Gegenleistung mitgenommen werden, im Café gibt es auf freier Spendenbasis Kaffee und Kuchen, Getränke, kleine Speisen und regelmäßig eine „offene Küche“ für alle. Als Projekt mit queer-feministischem Anspruch verfügt die Schenke auch über eine queer-feministische Zine-Bibliothek. Außerdem werden in diesen Räumen noch viele andere Ideen realisiert: Vorträge, Workshops, Filmabende, Diskussionsrunden und vieles mehr. Die Schenke ist derzeit jeden Donnerstag von 16 – 20 Uhr für alle geöffnet.
    Kurzfristige Änderungen sind auf facebook und auf unserer Website (siehe unten) zu finden.

    “Die Schenke” is a self-organized project which aims at building alternative and collective strategies within capitalist society. “Die Schenke” provides space for diverse life circumstances and people with different backgrounds. Together we develop strategies against discrimination based on gender, sexual orientation, body, race, social and class differences, language or nationality. Right now, “die Schenke” functions mostly as a free store and free café, based on the principles of gift economy: take what you need and bring what you can provide, without the attribution of economic value. At “die Schenke”, you can simply bring or take usable stuff – without money or barter involved. Furthermore, we provide warm meals and drinks in our “open kitchen”, where you are also welcome to prepare your own food or drinks. Besides, we invite you to use our queer-feminist zine library. “Die Schenke” can also be used for exchange and discussions, group meetings, workshops, lectures and more. You are welcome to come by, learn about the project & meet different kinds of people … “Die Schenke” is open for everyone on Thursdays from 4 to 8 pm.